Yoga und Ernährung mit Sophie Habermann


Hallo und schön, dass du da bist! Ich bin Sophie Habermann. Hauptberuflich widme ich mich der Osteopathie und folge nebenberuflich meiner Leidenschaft als Yogalehrerin. Seit einigen Jahren beschäftige ich mich vermehrt mit dem Thema der pflanzenbasierten Ernährung. Wenn du mehr über meine Leidenschaft als Yogalehrerin und angehende Ernährungsberaterin erfahren möchtest, schau dich gerne auf meiner Seite um.

Neben regelmäßigen Yogakursen, biete ich Yogaseminare und Workshops zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten an.

 

 



Die drei Säulen des Lebens

Bewegung

Bewegung ist Leben, unter diesem Motto lebe und lehre ich Yoga. Meine Stunden sind oft dynamisch und schweißtreibend, aber aus der Dynamik führt immer wieder ein Weg in die Stille. Yoga ist für mich bewegte Mediation und ich freue mich darauf, diese Leidenschaft mit dir zu teilen.

 

Ernährung

"Du bist, was du isst", dieses bekannte Sprichwort hilft mir dabei, meine Nahrungsmittel ganz bewusst zu wählen, denn das, was ich über die Nahrung aufnehme, wird später ein Teil von mir. Wir sind sozusagen ein Ausdruck unserer Ernährungsweise.

Positive Gedanken

Unsere Gedanken formen unsere Realität. Nicht nur unsere Ernährung, sondern auch unsere Gedanken werden ein Teil von uns. Jeden Moment kannst du aufs neue entscheiden, in welche Richtung du deine Gedanken ausrichtest. Somit hast du die Gestaltung deines Lebens in der Hand.

 



Yogareisen 2020

20. März - 22. März 2020

Erwachen & Neubeginn

Yogawochenende im Wendland

mit Lotte und Sophie


Wenn die Sonne nach dem langen Winter wieder langsam an Wärme zunimmt, streckt der Frühling seine Fühler aus und die Natur erwacht zu neuem Leben. Die Kraft des nahenden Frühlings möchten wir an diesem Wochenende mit in unsere Yogapraxis nehmen.

 

30. Okt. - 01. Nov. 2020

Innere Einkehr & Loslassen

Yogawochenende im Wendland

mit Lotte und Sophie

 

Der Herbst ist eine Zeit der Einkehr und Innenschau. Es beginnt die Zeit, in der wir uns wieder bewusster auf das Wesentliche konzentrieren. In unserer Yogapraxis nutzen wir die Energie des Herbstes, um die Sinne wieder mehr nach Innen zu richten. Wie auch die Natur sich von allem trennt, was sie nicht mehr braucht, können auch wir Altes und Unnötiges loslassen.